Freilichtmuseum Muess - am Schweriner See
Mecklenburgisches Volkskundemuseum
Schweriner See- ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003
Das Freilichtmuseum Mueß, 1970 erstmals für Besucher freigegeben, befindet sich auf einem rund 3 ha großen Gelände am Südufer des Schweriner Sees.
Freilichtmuseum Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003 Verschiedene Museumsgebäude und Sonderaustellungen sind zu besichtigen.
Freilichtmuseum Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003
  • Niederdeutsches Hallenhaus samt Scheune (17.Jh),
  • Hirtenkaten (18.Jh.),
  • Backofen,
  • Kleinbauernhaus,
  • Scheune,
  • Wohnhaus mit Speicher (19.Jh.),
  • Dorfschule (1840) mit Scheune.

Freilichtmuseum Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003

Freilichtmuseum Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003

Freilichtmuseum Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003 Gegenwärtig sind 15 Gebäude museal erschlossen, von denen 14 am alten Standort verblieben sind. Dazu gehören:
Freilichtmuseum Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003 Eine Schmiede sowie ein Nachbau des Mueßer Spritzenhauses wurden in das Gelände eingetragen.
Freilichtmuseum Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003
Im Kräutergarten kann man ca. 60 verschiedene Nutz- und Heilpflanzen kennenlernen..
Das Dorf Mueß - bereits 1304 in einer Urkunde als "Villa Muce" erwähnt - brannte im Dreißigjährigen Krieg ab und wurde völlig verwüstet.
Dorf Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003
Nach dem Krieg ließ der Herzog von Mecklenburg/Schwerin, Adolf Friedrich I. das Dorf wieder aufbauen, in dem er fünf Bauernstellen wieder besetzte.
Später siedelten sich Büdner und Häusler an.
Dorf Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003

Bei der Eingemeindung des Dorfes zu Schwerin im Jahre 1936 existierten 5 Hufen (Bauernhöfe), 14 Büdnereien (Kleinbauernstellen) und 51 Häuslereien (Kleinstbauernstellen).

Schweriner See - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003
Dorf Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003
Das beliebte Ausflugsziel trägt noch heute deutliche Züge eines Bauerndorfes. Das Freilichtmuseum berichtet anschaulich über die bäuerliche Lebensweise im 18.-20. Jh.

Freilichtmuseum Muess - ©  Andreas Herrmann, Rerik 14.02.2003

Am einfachsten erreicht man Muess über die Autobahn A 241 - Abfahrt Crivitz/Schwerin-Ost
zurück zur Startseite
zur Homepage
vorherige Seite  zum Seitenanfang oben  nächste Seite
© Copyright : Ferienhaus Herrmann, Rerik 2003-2017
aktualisiert: 14.02.2003